Knife-Blog

Gerber Freescape Camp Saw – Klappsäge für den Rucksack

Gerber Freescape Camp Saw

Welcher Outdoor-Fan kennt das nicht: ein paar dicke Äste oder ein Baumstamm müssen zerlegt werden aber wieder einmal ist keine Säge in Reichweite. Das Problem ist bekannt und erstaunt nicht, denn für Camper, Wanderer oder Jäger sind die meisten Sägen zu groß, zu schwer und vor allem zu sperrig, wohingegen kleine und leichte Exemplare oft keine zufriedenstellende Sägeleistung bieten. Abhilfe will die Klappsäge Freescape Camp Saw von Gerber bieten, die mit einem Gewicht von 430 Gramm und einem 305 Millimeter langem Sägeblatt die Quadratur des Kreises versucht.

Einen Zaunpfahl ersetzen, einen überhängenden Ast kappen oder einen Unterstand bauen, die Einsatzmöglichkeiten für eine Handsäge sind vielfältig. Das Problem ist aber stets das Gleiche: die meisten leistungsfähigen Sägen sind zu groß, um sie ständig mitzuführen. Im Bedarfsfall ist deshalb meistens überhaupt keine Säge zur Hand.

Die Gerber Freescape Camp Saw möchte diese Lücke füllen. Von der Bauform eine Bügelsäge, lässt sie sich auf ein minimales Packmaß zusammenklappen, steht jedoch schon nach wenigen Handgriffen einsatzbereit zur Verfügung. Das System ist ausgeklügelt: gerade einmal 34,5 x 4,5 x 2,8 Zentimeter misst die Säge im Transportzustand, aufgeklappt besteht sie aus einem gut 30 Zentimeter langen Sägeblatt und einem stabilen Bügel.

Slipjoints Messerkontor Wacholder
Aktion im Dezember!
       5% Rabatt auf alle Taschenmesser
              mit Angebotscode XMAS2017
Jetzt shoppen!
Messerkunst Schanz - Messerkunst
Damastringe
für Sie und Ihn
Handgefertigte Küchen-
und Taschenmesser
PW-Shopwerbung1
Alles andere ist nur bunter Gummi!
Das Original!
patch-werk.com patch-werk.com
Tools For Gents

– Werbung –

Die Rahmenteile der Gerber Freescape Säge bestehen aus U-förmigen Stahlprofilen, deren Außenseiten zur Gewichtsersparnis mit dreieckigen Löchern versehen sind. Im zusammenklappten Zustand liegt das Sägeblatt auf der Innenseite der U-Profile, so dass keine Verletzungsgefahr beim Transport besteht. Der leuchtend grüne Kunststoffgriff besitzt an den Kontaktflächen einen schwarzen Gummiüberzug, der dem Griff gute Rutschhemmung verleiht.

Der Griff dient auch zum Verriegeln der Säge im geöffneten und geschlossenen Zustand. Bei der geschlossenen Säge rastet er in eines der Stahlprofile ein, wodurch sich die Säge beim Transport nicht ungewollt öffnen kann. Um die Säge einsatzbereit zu machen, muss sie nur aufgeklappt werden. Als nächstes wird das Sägeblatt in einen Haken eingelegt. Über eine Schraube kann die Vorspannung des Sägeblatts eingestellt werden. Schließlich klappt man den Griff in Richtung des Rahmens, wodurch das Sägeblatt gespannt und die Rahmenkonstruktion verriegelt wird.

Es würde nicht verwundern, wenn der Hersteller einer solchen Säge konstruktiv die Verwendung spezieller (teurer) Sägeblätter erzwingen würde, um erkleckliche Folgeumsätze zu generieren. Gerber ist einen anderen Weg gegangen und setzt für das Modell Freescape auf Sägeblätter der Größe 30,5 Zentimeter (12″). Da es sich um eine Standardgröße für Bügelsägen handelt, können Sägeblätter in jedem Baumarkt, im Werkzeughandel oder über Internethändler problemlos nachgekauft werden. Das hat neben der spürbaren Kosteneinsparung auch den Vorteil, dass Sägeblätter mit unterschiedlicher Zahnteilung, Schnitt oder Keilwinkel verwendet werden können.

Ab Werk ist die Gerber Freescape Saw mit einem Sägeblatt für Holz mit Hardpoint-Verzahnung ausgestattet. Ähnliche Sägeblätter kann man bei Internethändlern für knapp drei Euro nachkaufen. Außerdem stehen Sägeblätter für „Nass-Holz“, Metall sowie fein gezahnte Blätter für Präzisionsschnitte in Holz oder Metall zur Auswahl. Die Preise für Ersatzsägeblätter liegen im je nach Ausführung und Qualität zwischen zwei und neun Euro. Damit sind die Folgekosten beim Arbeiten mit der Gerber Freescape ausgesprochen gering. Zum Auswechseln des Sägeblatts wird ein Maul- oder Ringschlüssel mit 10 mm Schlüsselweite und ein Schlitzschraubendreher benötigt.

Cheburkov-Russki Russki 01 1600
Messer,
Tools,
Zubehör
und
mehr ...
Slipjoints Messerkontor Wacholder
Exklusiv bei Messerkontor - made by Jürgen Schanz
Lucidus Outdoor
Thin Cut &

Lucidus Outdoor
Heavy Duty
Mehr zum Lucidus ->
Knife-Blog T-Shirt Drunter und drüber bild 1
Cool drüber
Cool drunter
Das Knife-Blog T-Shirt ist da!
Deutsche Messermacher Gilde - Thomas Hauschild

– Werbung –

Qualität

Die Kanten des Metallrahmens sind umgelegt wodurch die Stabilität der Konstruktion erhöht wird. Im geschlossenen Zustand bildet die Säge eine solide Einheit, nichts wackelt oder klappert. Auch bei der Arbeit zeigt sich die Säge stabil und neigt nicht zum Verwinden.  Die Passgenauigkeit aller Bauteile ist ausgezeichnet; das Auf- und Zuklappen funktioniert gut. Während der Arbeit ist die Säge sicher verriegelt. Auch die Ergonomie passt: Der Griff ist groß und rutschfest genug, um mit der Säge sicher und bequem arbeiten zu können.

Die Gerber Freescape Camp Saw  in der Praxis

Keine Frage, die Freescape Camp Saw ist nicht dafür gedacht, 25 Festmeter Holz in handliche Scheite für den übernächsten Winter zu zerlegen. Die Stärke der Gerber Freescape Camp Saw sind gelegentliche Sägearbeiten bei Outdoor-Unternehmungen oder im eigenen Garten. Bei Bügelsägen ist die Stärke des Schnittguts immer durch den Abstand zwischen Bügel und Sägeblatt begrenzt. Mit der Freescape Camp Saw lassen sich Durchmesser bis etwa 15 Zentimeter gut bearbeiten, darüber hinaus muss man mit Sektionalschnitten arbeiten.

Der Wechsel des Sägeblatts dauert keine Minute, wenn man Schraubenschlüssel und Schlitzschraubendreher zur Hand hat. Unter harten Einsatzbedingungen lässt sich der Wechsel zur Not auch mit der Zange eines Multi-Tools und dem Rücken einer Messerklinge vornehmen. Auf die werkzeugfreie Montage durch einen Schnellverschluss hat Gerber offenbar verzichtet, um die schmale Bauform beibehalten zu können.

Die Gerber Freescape Camp Saw ist ein nützlicher Begleiter

Praktisch bei Outdoor-Aktivitäten und nützlich im eigenen Garten: Freescape Camp Saw von Gerber

Die Handhabung der Gerber Freescape Camp Saw ist überraschend gut. Im Gegensatz zu vielen Handsägen mit flexiblen Sägeblättern lässt sich die Sägerichtung bei der Freescape Saw sehr gut kontrollieren. Grade Schnitte durch starke Äste und Baumstämme gelingen auf Anhieb. Im Gegensatz zu Sägen mit breitem Blatt (Astsägen, Fuchsschwanz) neigt das schmale Blatt dieser Säge nicht zum Verkanten oder Festfressen im Holz.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Seit 1986 gehört Gerber Gear USA zum Fiskars Konzern. Die Finnen habe sich mit Äxten und Gartengeräten einen hervorragenden Ruf erworben und so verwundert nicht, dass sich das Knowhow des finnischen Mutterkonzerns nun auch beim Tochterunternehmen Gerber zeigt.

Der deutsche Importeur C. Jul. Herbertz GmbH weist einen Preis von 67,90 Euro inklusive einem Sägeblatt aus (s. unter „Links“⇓). Gemessen an Konstruktion, Praxistauglichkeit, Qualität und Einsatzspektrum geht dieser Preis absolut in Ordnung. Die Freescape Camp Saw ist für gelegentliche Sägearbeiten und nicht für den Dauereinsatz gedacht. Die Kettensäge beim Zuschnitt von Kaminholz kann und will die Camp Saw nicht ersetzen.

Wertung

Zubehör für Wanderer, Camper oder Outdoor-Sportler gibt es wie Sand am Meer. Mitten im großen Angebot verstecken sich ein paar richtige Perlen, eine davon ist die „Gerber Freescape Camp Saw“ Klappsäge . In Sachen Handhabung und Praxistauglichkeit konnte die Säge überzeugen und bringt für ihre Größe eine ordentliche Sägeleistung mit. Das geringe Packmaß ist ein weiteres starkes Argument für diese Säge. Sie passt bequem in jeden Rucksack und ist ein praktisches „immer-dabei“ Tool.

Zwei Detaillösungen an der Gerber Freescape Camp Saw sind verbesserungsfähig. Der werkzeugfreie Austausch des Sägeblatts wäre möglich, wenn eine Schraube mit einer gegenüberliegenden Gewindebuchse verbaut worden wäre. Bei einem entsprechend breiten Schlitz könnte dann sogar zwei Münzen zum Lösen der Schrauben herhalten. Die zweite Verbesserungsmöglichkeit ist die Aufnahme der Spannschraube am Griff. Sie ist mit einem massiven Bolzen am unteren Ende des Griffs befestigt. Ein Verstärkungselement aus Metall an dieser Stelle würde Belastbarkeit und Lebensdauer der Säge ohne Frage erhöhen. Da beide Punkte weder Handhabung, Sicherheit noch die Sägeleistung beeinträchtigen , bleibt die Abwertung moderat.

Insgesamt hat die Gerber Freescape Camp Saw in Sachen Konzeption, Material- und Verarbeitungsqualität überzeugt und darf sich auch durch den günstigen Anschaffungspreis über eine 90 Prozent Wertung freuen.

Links und Bezugsquellen

Hersteller: Gerber Gear USA
Gerber Freescape Camp Saw: Online-Shop von C. Jul. Herbertz GmbH (dt. Importeur)
Gerber Freescape Camp Saw: Wolfster


Alle genannten Marken, Warenzeichen, Logos und Namen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Bildnachweis:

Alle Bilder sind Eigentum des Autors.

Verwandte Artikel