post

Schmiede Balbach – Damast „Made in Germany“

Die großen Namen der Messerwelt – sie kommen aus Osaka, Idaho, Oregon oder… aus Laubuseschbach. Richtig gelesen, die knapp 1.500 Seelen zählende Gemeinde in Mittelhessen hat einen festen Platz im Weltatlas der Messerszene. Grund dafür ist die dort ansässige Schmiede Balbach, die bei Messermachern und Messerfans auf allen Kontinenten für feinsten Damast bekannt ist. Anfang der 1990er Jahre begann Markus Balbach das handwerkliche Feuerverschweißen von Stählen zu erforschen, heute ist der Familienbetrieb aus dem (Hinter-) Taunus Weltmarktführer bei hochwertigem Damaststahl und Titandamast.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

Teuer gegen Billig –WE KNIFE 601 vs WE KNIFE 711

WE KNIFE – das ist doch der Hersteller aus China, den man an der farbenfrohen Gestaltung seiner Messer erkennt, oder? Falsch! Heute liegen zwei WE KNIFE Messer auf dem Tisch, die in dezenten Schwarz -und Brauntönen gehalten sind. Einmal G-10 mit Liner Lock sowie VG-10 als Klingenstahl und zum fast dreifachen Preis die Edelversion aus Titan mit Framelock und S35VN Klinge. Zu unterschiedlich für einen Vergleich, also muss sich jedes Messer in seiner Preisklasse gegen die internationale Konkurrenz behaupten.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

Vergleichstest Multitools in §42a WaffG konformer Bauweise

Obwohl viele Multitools nicht §42a WaffG konform konstruiert sind, gibt es zahlreiche Multifunktionswerkzeuge, die bei einer Polizeikontrolle unbeanstandet bleiben. Mit dem Modell Baton hat Knife-Blog in der vergangenen Woche ein solches Werkzeug der amerikanischen Firma SOG vorgestellt. Aber auch bei anderen Herstellern wird man fündig. Für den Vergleichstest Multitools mit §42a WaffG konformer Bauweise liegen drei Klassiker von Victorinox, Leatherman und Gerber auf dem Tisch.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

SOG Baton Q3 – §42a WaffG konformes Multitool

Multitools mit einhändig zu öffnenden und arretierbaren Klingen sind im Paragraf 42a Abs.1 Nr. 3 Einhandmessern gleichgestellt. Lange Zeit wurde das Führen von Multitools trotzdem nicht beanstandet, doch wie vor zwei Wochen auf Knife-Blog gemeldet, haben einige Landespolizeidirektionen die Werkzeuge nun im Visier. Wird ein Multitool nicht beweisbar zur Berufsausübung benötigt, gilt das Führverbot. Aus diesem Grund wird Knife-Blog heute und in den nächsten Wochen einige gesetzeskonforme Multitools vorstellen. Den Anfang macht mit dem SOG Baton ein kreativ gestaltetes Tool aus den USA.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

Zero Tolerance ZT 0850 Review

Zero Tolerance ist für seine Flipper berühmt und auch mit der 2017er Produktion ist die Firma aus Tualatin ihrer Tradition treu geblieben. Das Flipper-Konzept ist jedoch keine Einbahnstraße, immer wieder präsentiert Zero Tolerance auch lupenreine Einhandmesser. In diese Kategorie gehört auch das 2017er Modell ZT 0850, das darüber hinaus zahlreiche Besonderheiten mitbringt. Einerseits haben zwei bekannte Designer gemeinsam an diesem Messer gearbeitet, andererseits wurde ein ganz besonderes Griffmaterial entwickelt. Das Ergebnis hat Knife-Blog kritisch unter die Lupe genommen.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

§42a konforme Fixed: Lucidus Outdoor-Messer

Heute liegt wieder einmal ein Outdoor-Messer auf dem Tisch, das in Deutschland nicht unter das Führverbot fällt. Keine Frage, das Waffenrecht hat die Klingen in Deutschland während der letzten Jahre schrumpfen lassen. §42a WaffG konforme Messer für den Outdoor-Einsatz sind jedoch ein Reizthema. Völlig ausreichend sagen die einen, viel zu klein und daher unbrauchbar schimpfen die anderen. Vor dem Urteil muss man dem Lucidus Outdoor-Messer jedoch erst einmal einen detaillierten Blick zuwerfen, denn die Messer bringen nicht nur einen tadellosen Stammbaum, sondern auch viele gute Ideen mit.

Weiterlesen

post

Multitool Gerber Center Drive – Pocket Toolbox

Multifunktionswerkzeuge gibt es wie Sand am Meer. Eine Handvoll Gute, viele Mittelmäßige und eine große Zahl mehr oder weniger Unbrauchbare. Viele Multitools kranken am gleichen Problem: die Zange ist nicht stabil genug und die Schraubendreher befinden sich am Griffende weit von der Längsachse entfernt. Letzteres führt unweigerlich zu Einbußen im Handling und rund gedrehten Schraubenköpfen. Frust inklusive. Heute liegt ein Multitool mit einem neuen, praxisorientierten Konzept auf dem Tisch. Der Praxistest wird zeigen, ob das Gerber Center Drive sowohl Schraubenzieher wie auch Kombizange ersetzen kann.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

Handgemachte Messer von Eckhard Schmoll

Der Begriff „Messermacher“ ist weit gesteckt. Die Spanne reicht vom marketing-orientierten Werkstattleiter mit zahlreichen Mitarbeitern bis zum kreativen Geist, der im Hobbykeller dem Messermachen aus Passion nachgeht. Müsste man Messermacher Eckhard Schmoll eingruppieren, würde man ihn ohne Zweifel der zweiten Kategorie zuordnen. In einem Keller im unterfränkischen Miltenberg entstehen pro Jahr etwa 30 Taschenmesser, die keinen Vergleich mit Produkten aus den namhaften, neonbeleuchteten Werkhallen dieser Welt fürchten müssen. Folder von Eckhard Schmoll sind seit Jahren eine feste Größe auf dem Markt handwerklich hergestellter Messer in Deutschland.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

Roland Lannier – Modell „Spring Heeled Jack“ im Review

Es scheint fast so, als wäre 2017 der Sommer der Messermacher auf Knife-Blog. Obwohl keine Häufung beabsichtigt war, reiht sich ein Review ans Nächste. Schon wieder liegt ein handwerklich hergestelltes Messer eines noch relativ unbekannten Messermachers aus Frankreich auf dem Tisch. Die Rede ist von Roland Lannier. Sein Markenzeichen sind aufwändig verarbeitete Zweihandmesser, die hohe handwerkliche Qualität mit einer ganz eigenen Fantasiewelt verknüpfen. Auch wenn seine Messer zu thematischen Serien gehören, macht sie ihr individuelles Design zu Einzelstücken. Eine neue Serie von handgearbeiteten Messern hat Roland Lannier erst kürzlich präsentiert, Knife-Blog stellt zwei Exemplare vor.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

Böker KMP22 – Charles Marlowe Design bei Böker

Egal ob Anfänger oder alter Hase: wenn man einem Messerfreund den Namen „Marlowe“ zuruft und nach einer Assoziation fragt, werden die meisten auf den Bourbon-trinkenden, desillusionierten Privatdetektiv aus Raymond Chandlers Romanen verweisen. Nur selten wird man den Namen Charles Marlowe hören. Dessen Ruhm beschränkt sich fast ausschließlich auf die amerikanische Messerszene. Die Heinr. Böker Bauwerk GmbH stellt mit dem Modell Böker KMP22 in diesen Tagen allerdings bereits das vierte Messer aus der Zusammenarbeit mit dem Custom Maker aus Nebraska vor.

Weiterlesen

Verwandte Artikel