post

Tukan von Aleksandr Cheburkov im Review

Mit einem Semi-Custom auf Basis seines Modells „Russki” hat Aleksandr Cheburkov Ende März 2017 eine der seltenen 100 Prozent Wertungen bei Knife-Blog abgeräumt. Seitdem sind viele Messerfans auf die Folder aus Russland aufmerksam geworden. Natürlich stellt sich die Frage, ob auch andere Messer der kleinen russischen Manufaktur dieses Qualitätsniveau erreichen. Heute liegt mit dem Modell Tukan ein klassisches Einhandmesser auf dem Tisch. Anodisiertes Titan, Zladinox Klinge und Inlays aus Timascus bilden die Zutaten. Wie bei fast allen Foldern aus der Manufaktur von Cheburkov, läuft auch die Klinge des Tukan in einem Kugellager.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

Interview mit dem Messermacher Aleksandr Cheburkov

Aleksandr Cheburkov war lange Zeit in Westeuropa völlig unbekannt aber seine Messer wurden aus dem Stand zu einem Highlight in der Halle 5 bei der IWA Outdoor Classics 2017. Inzwischen sind die Werke des russischen Messermachers nicht nur in Deutschland heiß begehrt; innerhalb kürzester Zeit ist der Name Cheburkov zu einem Geheimtipp in der internationalen Messerszene avanciert. Wie immer bei Knife-Blog, stehen neben den Messern auch die Menschen hinter den Klingen im Fokus. Im Knife-Blog Interview gewährt Aleksandr erstmals Einblick in seinen beruflichen Lebensweg, seine Motivation und seine Philosophie.

Weiterlesen

Verwandte Artikel

post

Russki von Aleksandr Cheburkov im Review

Die Welt der Messer lebt von Innovationen. Sie lebt von neuen Ideen, neuen Gesichtern und neuen Philosophien. Sie lebt auch von der Hingabe, der Leidenschaft, dem handwerklichen Können und dem Streben nach Perfektion von jenen, die Messer entwerfen oder herstellen. Neue Gesichter sind in der Szene nichts Besonderes aber neue Gesichter, die all diese Eigenschaften vereinen, tauchen nur in größeren Zeitabständen auf. Anfang 2017 war es wieder einmal so weit, als Aleksandr Cheburkov seine Messer in Westeuropa vorstellt.

Weiterlesen

Verwandte Artikel