Das Phänomen Chris Reeve

IMG_0392 - 1536Messerhersteller gibt es wie Sand am Meer. Die Spanne reicht vom kleinen Krauter, der im Keller werkelt bis zu multinationalen Konzernen. Die Branche boomt aber hinter vorgehaltener Hand hört man eher Zähneklappern als Jubelrufe. Der Preisdruck sei enorm, die Verdienstspannen niedrig und nicht wenige Händler fallen in den Chor des Wehklagens ein. An der Kaufkraft kann es nicht liegen, selbst in kleinen Gruppen auf Facebook werden Tag für Tag beträchtliche Umsätze realisiert, von den großen Messerbörsen ganz zu schweigen. Was läuft falsch für Hersteller und Händler im weltweiten Messergeschäft und warum gibt es ein paar Hersteller, die seit Jahren erfolgreich gegen den Strom schwimmen?

Weiterlesen

Verwandte Artikel