Von Kaiken bis Tanto – Customs in japanischer Tradition von Oliver Merz

„At the cripple garage“ unter diesem Namen bietet Oliver Merz seine handgefertigten Messer an, die sich fast ausnahmslos an klassisch-japanischen Formen orientieren. Der Name ist dabei genauso ungewöhnlich wie das Logo, die Messer und ihre Entstehungsgeschichte. Wer die Geschichte und Besonderheiten von Olivers Interpretationen japanischer Messer erzählen will, muss einen weiten Bogen vom Dienst an behinderten Menschen bis zum Punk-Rock schlagen.

Continue reading

Kampfmesser von James Williams – Sakimori, Shinbu, Hisshou

Hisshou, Kampfmesser von CRKT designed von James Williams

Hisshou, Kampfmesser von CRKT designed von James Williams

In den letzten Jahren hat sich der Trend verstärkt, dass sich Design und Stil vieler neu vorgestellter Messer immer weniger unterscheiden. Der Zeitgeist diktiert die Entwicklung, firmenspezifische Details und Originalität treten zunehmend in den Hintergrund und lassen die Messer immer uniformer werden. Glücklicherweise gibt es noch Ausnahmen. Drei Kampfmesser, die James Williams entwickelt und CRKT produziert hat, gehören ohne Frage zu dieser Gruppe. Dass CRKT drei Kampfmesser produziert, die alle Elemente japanischer Tradition besitzen und zudem noch im oberen Preissegment angesiedelt sind, macht diese Messer von vornherein zu etwas besonderen. Die Messer sind spannend aber noch spannender ist ihre Entstehungsgeschichte. Am spannendsten aber sind die Einblicke in die Geschichte, Entwicklung und vielen Hintergründe, die James Williams im KnifeBlog Interview gewährt.

Continue reading