Custom Knives, also Einzelstücke, können ganz oder teilweise handgearbeitet sein. Die Abgrenzung zu Mid-Tech Knives ist fließend. Reviews und Berichte zu Custom Knives.

TuffKnives Custom Messer – customized surprise…

TuffKnives

Ein lupenreines Custom, ein von einem Messermacher in Handarbeit hergestelltes Einzelstück für ein Review in die Hände zu bekommen, gehört zu den schönsten und spannendsten Momenten der Arbeit bei Knife-Blog. Als sich die Chance bietet, eines der raren und in Deutschland noch relativ unbekannten Customs von TuffKnives für ein Review zu ergattern, greife ich begeistert zu. Die Begutachtung des rund […]

Weiterlesen »

Haute Cusine: Beggatti von Todd Begg

Beggatti von Todd Begg

Es gibt Messer… und Messer. An diesem werden sich die Geister scheiden und schon deshalb macht es Spaß, darüber zu schreiben. Das Beggatti Norse Gold entsteht in vielen Stunden Handarbeit, besteht aus edlen Materialien, die in ungewöhnlicher Weise ver- und bearbeitet werden und kostet deutlich mehr als das durchschnittliche Nettoeinkommen eines deutschen Mehrpersonenhaushalts. Gebrauchsgegenstand oder reines Kunstobjekt, grandioses Amuse Gueule […]

Weiterlesen »

Friction Folder von Jürgen Schanz

Friction Folder von Jürgen Schanz

Klappmesser, die den Anforderungen des §42a WaffG genügen, gelten vielen Messerfreunden als zu bieder, zu langweilig oder im Extremfall sogar als regelrecht kastriert. Manchmal dominiert das Gefühl, der Staat habe das Beste verboten, über die realistische Einschätzung hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit eines Messers. Besonders apart: der Fricton Folder von Jürgen Schanz lässt sich einhändig öffnen und schließen, was bei diesem Messertyp […]

Weiterlesen »

Brian Tighe – Custom Tighe Fighter

Brian Tighe Fighter

Brian Tighe. Der Name allein lässt die Herzen vieler Messerfans höherschlagen. Der Kanadier ist ein Avantgardist der Messerszene, einer der vorangeht und der schon zahllose Design-Ikonen in den Boden gerammt hat. Entsprechend hoch geschätzt sind seine Customs, die der Messermacher normalerweise nur über zwei, drei große Online Händler in den USA verkauft. In Europa sind die Messer über Tools for […]

Weiterlesen »

Jürgen Schanz – Messermacher aus Passion

Messer von Jürgen Schanz

In der deutschen Messermacherszene ist Jürgen Schanz bekannt wie ein bunter Hund und ein bunter Hund ist der quirlige Karlsruher in gewisser Weise tatsächlich. Bunt gemischt ist auch seine Produktpalette. Vom kleinen Slipjoint für den Abendanzug über massive Survival-Messer für Outdoor-Fans, vom Chefmesser aus feinstem Damaststahl bis zum ausgewachsenen Zweihandschwert – Jürgen Schanz nimmt jede Herausforderung an. Knife-Blog stellt drei […]

Weiterlesen »

Roland Lannier – Modell „Spring Heeled Jack“ im Review

Roland Lannier - Messer "Spring Heeled Jack"

Es scheint fast so, als wäre 2017 der Sommer der Messermacher auf Knife-Blog. Obwohl keine Häufung beabsichtigt war, reiht sich ein Review ans Nächste. Schon wieder liegt ein handwerklich hergestelltes Messer eines noch relativ unbekannten Messermachers aus Frankreich auf dem Tisch. Die Rede ist von Roland Lannier. Sein Markenzeichen sind aufwändig verarbeitete Zweihandmesser, die hohe handwerkliche Qualität mit einer ganz […]

Weiterlesen »

Compagnon fidel – Custom Folder von Romain Bignon

Messer von Romain Bignon

Normalerweise berichte ich auf dem Blog über die großen Namen der Messerbranche, internationale Firmen, bekannte deutsche Messermacher oder legendäre Custom Maker aus den USA. Namen, die jeder kennt. Ab und zu wird diese Routine unterbrochen und auf dem Tisch liegt ein Messer, dessen Macher den meisten Lesern unbekannt sein dürfte. In der vergangenen Woche war es Newcomer Toni Tietzel, in […]

Weiterlesen »

Toni Tietzel – Handgemachte Einzelstücke

Messer von Toni Nikolas Tietzel

KAMFT im Frühjahr 2017. Auf der traditionellen Veranstaltung nahe Karlsruhe haben sich viele klangvolle Namen der deutschen Messermacherszene eingefunden. Bei Joe Pöhler, Eckhard Schmoll, Steffen Bender sowie Hausherr Jürgen Schanz liegen Customs der allerersten Güte auf dem Tisch. Etwas abseits der „Großen“, in einem anderen Raum, steht ein junger Mann fast ein wenig schüchtern und verloren hinter einem Tisch, auf […]

Weiterlesen »

Strider Knives – Übersicht, Bezeichnungen, Abkürzungen

Strider Knives - Übersicht, Bezeichnungen, Abkürzungen

Messer von Strider Knives haben seit Jahren eine große und ständig wachsende Fangemeinde. Obwohl die kalifornische Firma eine vergleichsweise kleine Modellpalette hat, ist die Verwirrung um Modellbezeichnungen und Messertypen groß. Die „Strider Welt“ ist voller Abkürzungen und kryptischer Akronyme und kein Tag vergeht, ohne dass nach der Bedeutung von „SnG“, „BOS“ oder „CRT“ gefragt wird. Knife-Blog hat die wichtigsten Abkürzungen […]

Weiterlesen »

Von Kaiken bis Tanto – Customs von Oliver Merz

Kaiken von Oliver Merz

„At the cripple garage“ unter diesem Namen bietet Oliver Merz seine handgefertigten Messer an, die sich fast ausnahmslos an klassisch-japanischen Formen orientieren. Der Name ist dabei genauso ungewöhnlich wie das Logo, die Messer und ihre Entstehungsgeschichte. Wer die Geschichte und Besonderheiten von Olivers Interpretationen japanischer Messer erzählen will, muss einen weiten Bogen vom Dienst an behinderten Menschen bis zum Punk-Rock […]

Weiterlesen »
1 2