Bei vielen Messerfans war die Enttäuschung groß, als Anfang 2019 bekannt wurde, dass die traditionelle Messerausstellung im Klingenmuseum Solingen nicht stattfinden wird. Diese Ausstellung, die ihren Schwerpunkt bei Kunst und Handwerk hatte, war ein Fixpunkt im Kalender zahlreicher Messersammler. Doch nun erscheint der Lichtblick am Horizont, die Messerausstellung in Solingen feiert mit neuem Namen und neuem Konzept ihre Auferstehung.

Inhalt und Übersicht

Der neue Name ist kurz, knackig und prägnant: KNIFE 2020. Die knappe, moderne Wortwahl steht für ein komplett überarbeitetes Konzept, neue Räumlichkeiten und eine breitere thematische Ausrichtung der Messe. Veranstalter ist nach wie vor das Klingenmuseum Solingen, aber auch die Deutsche Messermacher Gilde, Stadtmarketing und Kulturmanagement der Stadt Solingen sowie der Industrieverband Schneid- und Haushaltswaren sind mit im Boot.

Klingenreich HintergrundKlingenreich MesserKlingenreich Text 1
Tools for Gents HintergrundTTools for Gents LogoTools for Gents Button
WE Knife 2019-09WE Knife Logo
Bestech Knives - HintergrundBestech Knives 01Bestech Knives KendoBestech Knives Logo
WTF BackgroundWTF Layer 2WTF Layer 1WTF Button
Joes Messershop 1200Joes Messershop Layer 1

Werbung

Die konkreten Vorbereitungen für die KNIFE 2020 laufen bereits seit mehr als einem Jahr, der Startschuss fiel allerdings schon deutlich früher.

Vor gut drei Jahren gab es einen Wechsel in der Führungsebene des Klingenmuseums Solingen und ein neues Team an der Spitze.

Die langjährige Museumsleiterin Dr. Barbara Grotkamp-Schepers ging in den Ruhestand und Dr. Isabell Immel übernahm das Zepter. Gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Dr. Sixt Wetzler begann Isabell Immel schon vor zwei Jahren, ein neues Konzept für die Ausstellung zu erarbeiten.


KNIFE 2020 – Frischer Wind und neue Ideen

Der frische Wind ist ebenso deutlich spürbar wie der Wunsch, die Traditionsmesse zu entstauben und für die Besucher attraktiver zu gestalten. Thomas Hauschild, der als Vertreter der Deutschen Messermacher Gilde in ständigem Kontakt zur Museumsleitung steht, lobt die Zusammenarbeit als offen und konstruktiv.

Die zunehmenden Probleme am alten Standort wären in naher Zukunft nicht mehr lösbar gewesen“, erklärt Isabell Immel im Knife-Blog Interview. „Aufgrund der Brandschutzbestimmungen hätten wir die Anzahl der Aussteller und Besucher massiv begrenzen müssen und die Parkplatzsituation war auch alles andere als befriedigend. Daher haben wir von Beginn an nach neuen Ausstellungsräumen Ausschau gehalten und haben mit dem Theater und Konzerthaus Solingen eine hervorragende Alternative gefunden.“

Zwar wird das stilechte Ambiente des Klingenmuseums dem einen oder anderen Besucher möglicherweise fehlen, dafür bietet die neue Location helle, luftige Räume und vor allem deutlich mehr Platz. Die Zahl der Aussteller wird sich gegenüber den Vorjahren deutlich erhöhen. Obwohl die Anmeldefrist noch nicht abgelaufen ist, haben sich bereits mehr Interessenten für einen Ausstellertisch angemeldet als bei der letzten Messe im Klingenmuseum 2018.

Wir können die Zahl der Aussteller problemlos verdoppeln, wenn nicht sogar verdreifachen“, legt Isabel Immel dar, „und wir werden den zusätzlichen Platz auch für Angebote nutzen, die es in dieser Form bisher nicht gegeben hat. Auch im gastronomischen Bereich sind deutliche Verbesserungen geplant.

Die endgültige Gestaltung des Rahmenprogramms liegt derzeit noch nicht vor, aber viele spannende Ideen sind bereits im Umlauf. So soll es mitten in der Ausstellungshalle einen „Küchentisch“ geben, an dem die Besucher unter fachkundiger Anleitung den richtigen Gebrauch verschiedener Küchenmesser üben können. „Vielleicht können die Besucher an frischen Karotten üben und unsere Küchencrew bereitet daraus einen leckeren Karotteneintopf für alle Besucher zu“, lässt sich Sixt Wetzler in die Karten schauen.

Knife 2020 - Save the Date

9. und 10. Mai 2020

Samstag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag: 10:00 bis 16:00 Uhr

Auch Vorführungen eines professionellen Messerwerfers und einige Projekte für Kinder sind derzeit im Gespräch. Die KNIFE 2020 soll deutlich interaktiver als frühere Veranstaltungen werden und den Besuchern mehr Möglichkeiten geben, das Werkzeug Messer hautnah zu erleben.

Das Klingenmuseum bleibt natürlich integraler Bestandteil der KNIFE 2020 und wird während der Veranstaltungstage eine spannende Sonderschau präsentieren. Im Preis des Tickets für die KNIFE 2020 ist ein kostenloser Besuch des Klingenmuseums enthalten. Erwachsene zahlen für einen Tag 12,00 Euro oder 20,00 Euro für ein Wochenendticket. Kinder, Jugendliche und Schwerbehinderte können für 6,00 Euro die KNIFE 2020 besuchen.

Vom Veranstaltungsort der KNIFE 2020 fährt man mit der Buslinie 683 (Richtung Vohwinkel) 12 Minuten bis zur Haltestelle „Deutsches Klingenmuseum“.

TUYA Knife HintergrundTUYA Knife Messer
DMG HintergrundDMG SchmiedestahlDMG Text 1DMG Text 2
Wolfgangs - Hintergrund
Schanz Shop BackgroundSchanz Layer 1Schanz Shop Layer 2Schanz Layer 3
Wolfster BackgroundWolfster Layer 1Wolfster Layer 2

Messer, Tools, Zubehör und mehr...

Werbung

Hauptattraktion der KNIFE 2020 dürfte der „MesserPreis 2020“ des Deutschen Klingenmuseums werden, der mit 2.000 Euro dotiert ist. „Das vollendete Kochmesser“ ist das Motto und alle eingesendeten Kochmesser werden nach den Kriterien Funktionalität, handwerkliche Qualität, Gestaltung und Kreativität bewertet. Alle Messer, die für den Wettbewerb eingereicht wurden, können natürlich im Rahmen der Ausstellung bewundert werden.


Das Klingenmuseum ergänzt die KNIFE 2020

Die Ausstellerliste ist, wie eingangs erwähnt, noch lange nicht komplett. Beinahe täglich gehen neue Anfragen aus dem In- und Ausland bei den Veranstaltern ein. Neben vielen Mitglieder der Deutschen Messermacher Gilde werden auch Messermacher und kleine Handwerksbetriebe aus der Region Solingen teilnehmen. Aus Italien, Frankreich, der Ukraine und Russland haben sich bereits Messermacher in die Ausstellerliste eingetragen.

Neu ist ebenfalls, dass die KNIFE 2020 nicht auf handwerkliche Aussteller beschränkt bleiben wird. Dadurch können auch Solinger Traditionsunternehmen und eine kleine Zahl Händler ihre Angebote präsentieren.

KNIFE 2020 - Theater und Konzerthalle Solingen

Hell, freundlich und jede Menge Platz: Die Theater und Konzerthalle in Solingen wird der Knife 2020 einen würdigen Rahmen bieten.

Das Theater und Konzerthaus Solingen befindet sich nicht weit vom Stadtzentrum entfernt und ist über die A46, die A3 sowie das Sonnborner Kreuz mit dem PKW gut erreichbar. Neben den eigenen 225 Parkplätzen direkt am Theater (Zufahrt: Teschestraße) stehen im Umfeld mehr als 600 Parkplätze zur Verfügung.


KNIFE 2020 – Adressen und Parkplätze

THEATER UND KONZERTHAUS SOLINGEN

Konrad-Adenauer-Str. 71
42651 Solingen

Für Navigationsgeräte: Teschestraße, 42651 Solingen

Behindertenparkplätze

  • Acht am Theater (Zufahrt über Burgstraße)
  • Vier am Konzerthaus (Zufahrt über P1), geöffnet 0 bis 24 Uhr,
  • Parkentgeld: Kostenlos

Parkplatz am Rathaus

  • 169 Plätze (Einfahrt Potsdamer Straße)
  • Parkentgelt (Veranstaltungstarif): pauschal 1,50 €, Zahlung vor und nach der Veranstaltung am Kassenautomaten im Foyer
  • Normaltarif: je angefangene halbe Std. 0,50 €, Tagessatz 5,00 €, Kassenautomat Parkplatz, Öffnungszeiten 14 bis 6 Uhr

Tiefgarage Rathaus

  • 57 Plätze (Einfahrt Merianstraße 13)
  • Parkentgelte: je angefangene halbe Std. 0,50 € , Tagessatz 5,00 €, Kassenautomat Parkhaus
  • Öffnungszeiten: Einfahrt Mo bis Fr 6 bis 23 Uhr und Sa 9 bis 21 Uhr, Ausfahrt 0-24 Uhr (seitlicher Zugang Rathausplatz, außerhalb der Öffnungszeiten nur mit Parkticket)

Parkplatz Weyersberg / Klingenhalle

  • 400 Plätze (Einfahrt Kotter Str.),
  • 12 Min. Fußweg zur KNIFE 2020
  • Parkentgeld: Kostenlos

BKT Desert
BKT Marshland
BKT Snow
BKT Woodland

Werbung

Links