Viele Eltern stehen vor der Frage, wie sie ihren Nachwuchs auf den verantwortungsvollen Umgang mit einem Messer vorbereiten können. Gerade aktive Menschen, die Freude an Wanderungen, Outdoor-Aktivitäten oder dem Angelsport haben, möchten ihre Kinder mit der sicheren Handhabung eines Messers vertraut machen. Über das Schnitzel UNU, ein Messer für Kinder bis etwa zwölf Jahre, hat Knife-Blog bereits vor einiger Zeit berichtet. Nun ist mit dem Schnitzel DU ein Jugendmesser erschienen, dass gezielt für die Altersgruppe zwischen zwölf und achtzehn Jahren entwickelt wurde.

Inhalt und Übersicht

Man muss sich natürlich fragen, ob man in Zeiten kaskadierender Waffengesetzverschärfungen und schriller Verbotsforderungen überhaupt noch Messer für Kinder und Jugendliche herstellen, geschweige denn sie online erwähnen darf. Doch – man darf diese Messer nicht nur erwähnen, man muss sie sogar erwähnen! Mehr denn je ist jeder junge Mensch, der den sachkundigen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Werkzeug Messer erlernt, ein Gewinn für unsere Gesellschaft.

Klingenreich HintergrundKlingenreich MesserKlingenreich Text 1
Tools for Gents HintergrundTools for Gents ButtonToolsforGents Logo
WE Knife 2019-09WE Knife Logo
Bestech Knives - HintergrundBestech Knives 01Bestech Knives KendoBestech Knives Logo
WTF BackgroundWTF Layer 2WTF Layer 1WTF Button
Joes Messershop 1200Joes Messershop Layer 1

Werbung

Früher haben Kinder den sicheren Umgang mit Messern bei den Pfadfindern erlernt, zum Beispiel, wenn Holz zum Anzünden des Lagerfeuers vorbereitet werden musste.

Dabei wurden die jungen Pfadfinder, die „Wölflinge“, „Späher“ oder „Pfadi“ von erfahrenen Girl- und Boy-Scouts angeleitet und von Älteren beaufsichtigt.

Knife-Blog hat vor ein paar Monaten über das Schnitzel UNU berichtet, das für Kinder ab etwa fünf Jahren gedacht ist. Hat ein Kind das Alter zwischen zehn und zwölf Jahren erreicht, wird das Sicherheitsmesser Schnitzel UNU irgendwann seinen Reiz verlieren. Die sichere Handhabung eines Messers zum Schnitzen, zur Vorbereitung von Lebensmitteln und zur Zubereitung von Speisen haben die Kinder inzwischen erlernt. Auch das Verantwortungsbewusstsein der jungen Messerfans ist nun so weit entwickelt, dass der Zeitpunkt für den nächsten Schritt gekommen ist.

Das Schnitzel DU unterscheidet sich deutlich vom Schnitzel Kindermesser. Es bringt neben einer deutlich schärferen Klinge auch eine ausgeschliffene Messerspitze mit. Der Griff des Messers für Jugendliche wurde gegenüber dem Kindermesser so verändert, dass die ergonomischen Eigenschaften auf größere Hände und stärkere Haltekräfte optimiert wurden. Auch die Kydexscheide des Schnitzel DU wurde auf die Bedürfnisse der älteren Zielgruppe optimiert: Sie wurde stabiler und besitzt einen integrierten Firestarter.

Jugendmesser Schnitzel DU

Heute findet die Unterweisung im richtigen Gebrauch eines Messers häufig in der Familie statt. Egal ob Wandern, Outdoor-Cooking oder Campingurlaub, ein Messer ist stets in Reichweite. Jungen und Mädchen, die mit ihren Eltern angeln gehen, werden vom ersten Tag an den Gebrauch des Werkzeuges Messer im Alltag erleben. Schnell wächst beim Nachwuchs der Wunsch, die Erwachsenen bei den beobachteten Tätigkeiten zu unterstützen.

Jugendmesser Schnitzel DU
Das Schnitzel DU ist als Jugendmesser für 10- 18-jährige konzipiert

Auch wenn Jugendliche bereits gut entwickelte motorische Fähigkeiten besitzen und sie Schneidwerkzeuge verantwortungsvoll handhaben, ist es noch zu früh, um ihnen ein ausgewachsenes Survival-Messer oder ein Filetiermesser zu überlassen. An dieser Stelle kommt das Schnitzel DU ins Spiel, ein Jugendmesser mit feststehender Klinge in Full-Tang Bauweise (Flacherl).

Die Klingenlänge ist mit 82 Millimetern so bemessen, dass sich mit dem Schnitzel DU bereits ordentlich arbeiten lässt, Gefahren aber weitgehend ausgeschlossen werden. Im Gegensatz zum Schnitzel Kindermesser ist das Jugendmesser nicht nur größer, sondern auch mit einem relativ scharf geschliffenen Scandi-Grind ausgestattet. Der „Scandinavian-Grind“ oder kurz Scandi-Grind ist ein flacher, knapp ein Zentimeter breiter Anschliff. Er sorgt einerseits für gute Nachschärfbarkeit ohne Spezialausrüstung und macht das Messer andererseits universell einsetzbar.

Material und Verarbeitung

Als Klingenstahl kommt Sandvik 14C28N zum Einsatz, der eine Weiterentwicklung des bekannten Stahls 14C28 darstellt. Der wesentliche Unterschied ist eine kleine Beimengung von 0,11 Prozent Stickstoff (N). Obwohl der Stickstoffanteil sehr gering ist, wird das austenitische Gefüge stabilisiert. Dadurch erhöht sich die Streckgrenze und auch die Festigkeit sowie die Korrosionsträgheit werden positiv beeinflusst.

Durch den hohen Chromanteil von 14 Prozent ist der Stahl des Schnitzel DU ohnehin bereits rostträge und dürfte im Einsatzbereich eines Jugendmessers kaum klein zu bekommen sein.

Jugendmesser Schnitzel DU in verschiedenen Farben

Technische Daten

  • Klingenlänge: 82 mm
  • Klingenstärke: 3,25 mm
  • Gesamtlänge: 185 mm
  • Griffstärke: ca. 14 mm
  • Gewicht mit / ohne Scheide: 137 g / 185 g

Sandvik 14C28N ist ein ordentlicher Mittelklassestahl, der sich bei französischen Taschenmessern ebenso häufig finden lässt wie an Messern im nordischen Baustil. Er ist schnitthaltig und lässt eine fein ausgeschliffene Schneidkante zu. Wenn die Klinge einmal nachgeschliffen werden muss, leisten handelsübliche Wassersteine gute Dienste.

Die Griffschalen bestehen aus G-10 und sind mittels zweier Schrauben fixiert. Mit wenigen Handgriffen und nur mit einem mittelgroßen Schraubendreher lassen sich die Griffschalen entfernen und das Messer kann gründlich gereinigt werden. Die Schrauben besitzen eine auffällig breite Nut, sodass sie sich mit jedem Multitool und beinahe jedem Schlitzschraubendreher entfernen lassen. Das Jugendmesser Schnitzel DU ist mit Griffschalen in den Farben Rot, Gelb und Grün erhältlich. Nette Idee: Das Paracord am Fire Stick ist farblich immer auf die Griffschalen abgestimmt.

Am Schnitzel DU ist ordentlich Material verbaut; der Erl besitzt eine Stärke von 3,25 Millimetern. Durch den Scandi-Grind verbleibt viel Material an der Klinge, was der Stabilität des Messers zu Gute kommt und die Bruchgefahr bei Überbeanspruchung reduziert. Klingenstahl und Griffmaterial sind robust und nehmen fehlende Pflege nicht gleich übel.

Zum Lieferumfang des Schnitzel DU gehört eine passgenaue Kydexscheide. Das Messer rastet spürbar ein und sitzt so fest in der Scheide, dass es nicht verloren gehen kann. Trotzdem ist der Kraftaufwand beim Ziehen oder Einstecken des Messers gering. Eine Plastikschlaufe dient als Gürtelaufnahme zum Tragen des Messers. Die Platikschlaufe ist mit zwei Schrauben befestigt und kann wahlweise in Richtung Griff oder in Richtung Klingenspitze montiert werden. Dadurch sitzt das Messer entweder flach oder hoch am Gürtel.

TUYA Knife HintergrundTUYA Knife Messer
DMG HintergrundDMG SchmiedestahlDMG Text 1DMG Text 2
Wolfgangs - Hintergrund
Schanz Shop BackgroundSchanz Layer 1Schanz Shop Layer 2Schanz Layer 3
Wolfster BackgroundWolfster Layer 1Wolfster Layer 2

Messer, Tools, Zubehör und mehr...

Steigerwald MesserSteigerwald Messer

Werbung

Ein kleiner Metallstab aus Cereisen dient zum Funkenschlagen, um ein Feuer zu entzünden. Der Feuerstab befindet sich in einer eigenen kleinen Kydexscheide, die mit der Scheide des Messers verschraubt ist. Wer den „Fire Stick“ also nicht benötigt, kann ihn demontieren und zuhause lassen.

In allen Details kann das Jugendmesser Schnitzel DU bei Material und Verarbeitungsqualität überzeugen. Die Metallbearbeitung des Erls ist sauber, die Griffschalen sind perfekt an den Erl angepasst und der Klingenschliff ist gleichmäßig. Schwachpunkte haben sich beim Alltagstest des Schnitzel DU nicht ergeben. Sowohl Material- und Verarbeitungsqualität wie auch die Passgenauigkeit der Kydexscheide sind in dieser Preisgruppe ungewöhnlich und daher doppelt erwähnenswert.

Bei der praktischen Erprobung hat sich ein Kritikpunkt ergeben, der nicht dem Messer, sondern der soeben gelobten Kydexscheide gilt. Die starre Schlaufe zur Gürtelbefestigung ist relativ hoch und breit, sodass sie den Griff des Messers weitgehend abdeckt, wenn die Schlaufe in der oberen Position montiert ist. Dadurch ist es – vor allem für Linkshänder – nicht leicht, den Messergriff vollständig zu greifen.

Preis und Fazit

Meistens sind es Väter, Großväter oder ein Onkel, die den Nachwuchs an die Handhabung eines Messers heranführen und sie müssen für ein Schnitzel DU nicht allzu tief in die Tasche greifen. Erfinder und Hersteller Klingenreich bietet das Jugendmesser inklusive Kydexscheide und Fire Stick für 49,95 Euro an. Das Schnitzel DU ist zwar ein paar Euro teurer als viele andere Kinder- und Jugendmesser, dafür setzt es Maßstäbe für diese Produktgruppe hinsichtlich Ergonomie, Qualität und Gebrauchsfähigkeit.

Im Bereich der Kinder- und Jugendmesser gehört ein Großteil der auf dem Markt befindlichen Produkte in die Kategorie „Messerschrott“ und gerade bei einem Messer für den eigenen Nachwuchs kann sich der Spartrieb sehr schnell rächen. Gefällt das Messer optisch nicht, ist es schlechter als das der Kameraden oder taugt es nicht für die zugedachten Aufgaben, werden sich Söhne und Töcher, Nichten und Neffen vermutlich lieber ein Messer aus der heimischen Vitrine einstecken …

Im Gegensatz zum Schnitzel UNU, dass sich tatsächlich nur an Kinder richtet und im Erwachsenenalltag kaum nutzbar ist, kann das Jugendmesser Schnitzel DU durchaus auch Erwachsenen als Alternative dienen. Als Messer für Wanderer und für die Brotzeit macht es eine gute Figur. Es wird vor allem Personen begeistern, die eher kurze Klingen bevorzugen und für die Praxistauglichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis wichtiger sind, als Hochleistungsstähle, edle Materialien oder klangvolle Namen.

Safety First – Lernen unter Aufsicht

Selbstverständlich muss die Handhabung eines Messers durch Kinder oder Jugendliche immer von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden. Dabei können Grundregeln und Fertigkeiten spielerisch vermittelt werden.

  • Nur im Sitzen schnitzen, denn es gilt: „Wer schnitzt, der sitzt!“
  • Die richtige Körperhaltung beim Schnitzen: Für einen sicheren Halt liegen die Füße fest auf dem Boden auf. Der Oberkörper ist leicht nach vorn gebeugt und die Arme liegen auf den Oberschenkeln.
  • Beim Schnitzen muss stets ausreichender Sicherheitsabstand zu anderen Personen gehalten werden.
  • Das Schnitzen mit einer scharf geschliffenen Klinge minimiert das Verletzungsrisiko, weil weniger Druck ausgeübt werden muss.
  • Beim Schnitzen oder Schneiden führen alle Bewegungen des Messers vom Körper und den Fingern weg.
  • Nach dem Gebrauch wird das Messer sicher in seiner Scheide verstaut.
  • Zum Schnitzen wird nur totes Holz verwendet, Rinde und Äste lebender Bäume sind tabu.

BKT Desert
BKT Marshland
BKT Snow
BKT Woodland

Werbung

Titelbild: Foto: iStock.com: MNStudio, Composition: Knife-Blog

Jugendmesser Schnitzel DU
Design / Ergonomie
Material / Verarbeitung
Eignung für Jugendliche
Klingenstahl / Schliff
Ausstattung / Zubehör
Preis-Leistungs-Verhältnis
4.6Knife-Blog Wertung